Wir sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert!

Yeah, das ist doch fantastisch. Denn es zeigt: „Unsere“ Idee (wir hatten sie vor 20, andere vor 5000 Jahren) ist endlich reif – steht sie doch für die vielen, an sich zunächst kleinen Dinge, die jeder Einzelne tun kann, um die Welt ein kleines Stück besser zu machen.

Bewegungen wie Fridays for Future, Zero Waste-Kampagnen, die steigende Beliebtheit von Unverpackt-Läden – alles deutet darauf hin, dass das Umdenken in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Wir fühlen uns bestärkt in unserer Arbeit und wünschen uns, als Vorreiter für Plastikalternativen aus nachwachsenden Rohstoffen weiter Wege hin zu einer ressourcenschonenden Lebensweise aufzeigen zu können.

Sei dabei: Simplify!

Manchmal fühlt sich doch der eigene Wunsch, das Leben auf Nachhaltigkeit auszurichten, unheimlich anstrengend an … Dabei liegt darin eine Chance. Die Chance, zurück zu einer Einfachheit zu finden, die das gute Leben oft erst möglich macht.

Es ist unser Anspruch, die Gestaltung der Lebensmittelbehälter so klassisch zu halten, dass sie sich in das moderne Leben einfügen und dennoch durch die allein dem Naturstoff innewohnenden Eigenschaften zu einer angenehmen Wohnatmosphäre beitragen.

Was seit Kurzem (selbst in Kleinstädten florieren die Unverpackt-Läden und Bäckerei- und Marktverkäuferinnen wundern sich nicht mehr über Mitbringbehälter) so richtig zum Tragen kommt, ist der 3-in-1-Effekt unserer leichten und robusten Dosen, nämlich dass sie sich so wunderbar für den verpackungsfreien Einkauf verwenden lassen. Und zum Servieren. Und Lagern.

Doch nicht nur als Alltagshelfer machen sie uns das Leben leicht. Faszinierend an den Dosen ist neben dem Material nämlich auch die sehr simple Fertigung. So manch ein nachhaltiges Produkt – von Experten im Labor entwickelt und später in Industrieanlagen hergestellt – lässt viele Fragen offen. Im Gegensatz dazu sind die sagaan-Dosen auch als Bastelset erhältlich: Ganz einfach lässt sich der Herstellungsprozess hier nachvollziehen. So möchten wir der mit der Virtualisierung einhergehenden Entfremdung von qualitativen materiellen Werten entgegenwirken und ein Moment positiver Materialhaftigkeit ermöglichen.

Hält nach … und hält … und hält

Von Anfang an faszinierte an der sagaan-Idee, dass eine bis zu 100 % nachwachsende und wieder zu 100 % in die Natur zurückführbare Ressource eingesetzt wird, die dazu eine sehr lange Lebensdauer über Generationen hat. Die wichtige Ressource ›Lebensmittel‹ wird dabei genauso geschützt. Der Kontrast zu dem Kunststoff, der unseren Planeten bedroht, könnte nicht größer sein.

Gleichzeitig entwickelte sich durch die von Anfang an enge persönliche Zusammenarbeit eine von fairem Geben und Nehmen geprägte Beziehung zu den produzierenden Handwerkerfamilien.

Und nicht zu vergessen: Auch der nachhaltige Effekt, den die Gefäße auf das Leben der Menschen haben, die die Dosen in ihrem Alltag verwenden, ist enorm: Sie bestehen z. T. zu 100 % aus antibakteriellen Naturstoffen und sind in ihrer Verarbeitung auf den Schutz der Lebensmittel und damit der Gesundheit ausgerichtet.

Volle Dosen Leben

Ein wesentlicher Beitrag, den sagaan leistet, ist der, einen Impuls zu setzen, zu zeigen, dass es möglich ist, nachhaltig und auf einfache Weise das gute Leben zu leben. Und dabei nicht nur die Ressourcen der Umwelt und der Mitmenschen zu bedenken, sondern auch die eigenen. Nachhaltigkeit zu leben bedeutet schließlich auch, darauf zu achten, dass einem nicht selbst die Luft ausgeht, weil einfache, greifbare Lösungen fehlen.

Bei aller Einfachheit ist es uns wichtig, dass unsere Produkte von Grund auf durchdacht sind. Die Herstellung und Verwendung hochwertiger Naturprodukte bedeutet bei aller Sensibilität noch immer einen Eingriff in das Ökosystem. Durch sparsamen Materialeinsatz, Kreislaufwirtschaften mit der Natur und eine beinahe unendliche Lebensdauer unserer Produkte erfüllen diese schon von sich aus seit Jahrhunderten die Ansprüche, die heute an moderne Produkte und Produktionsprozesse gestellt werden.

Aber vielleicht geht da noch mehr. So wie die Birke ein Symbol für Neubeginn ist, so steht sie für uns auch immer wieder für frische Gedanken. Wir selbst durften die schützenden Eigenschaften der Rinde am Baum und für die Lebensmittel kennenlernen und versuchen auf diese Weise, selbst für die alte sibirische Handwerkskunst und für unsere Umwelt bewahrend zu wirken, aber auch Anstöße zum Umdenken zu bieten und aus einem alten Werkstoff Neues zu entwickeln.

Eine Übersicht aller Nominierten findest du hier.

Kategorien: Allgemein.