Abschluss von Dosen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tim Vor 3 Jahre. 7 Monate.

Betrachte 2 Posts - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Author
    Artikel
  • #1780

    kwatz
    Mitglied

    Hallo,

    ich würde gerne eine Dose aus Birkenrinde mit einem Abschluss wie bei den Dosen von Dictum versehen, anstatt die Ränder zu vernähen. Hier der Link zu den Dosen: http://www.mehr-als-werkzeug.de/product/820390/Vorratsdosen-Set-Birkenrinde-3-teilig.htm

    Es sieht so aus, als wären die Ränder von einem sehr dünnen Stück Rinde eingefasst. Habt ihr Tipps, wie sich dies am besten realisieren ließe. Habe die Befürchtung, dass die Rinde beim Umschlagen um den Rand bricht.

    Liebe Grüße

    Kwatz

    #1800

    Tim
    Key Master

    Hallo Kwatz,

    Die Birkendosen auf dem von Dir gezeigten Foto (bei uns heißt die Serie »Taiga«, bitte keine Links zu kommerziellen Produktangeboten!) sind sehr aufwändig rein aus Birkenrinde hergestellt.

    Die Innenwand der doppelwandigen Birkenrindendose wird dabei in sehr heißes bis kochendes Wasser gehalten und wenn sie höchste Elastizität erreicht hat, nach außen umgestülpt. Die Verbindungsstelle und der umgestülpte Rand werden anschließend mit Leim fixiert.

    Diese Technologie ist sehr aufwändig, erfordert viel Erfahrung in der Arbeit mit Birkenrinde und beste Rinde: Sie muss dünn abgezogen und sehr geschmeidig sein, die Lentizellen (die dunklen Längs-Schlitze, diese stellen die einzige ernstzunehmende Bruchgefahr dar) dürfen nicht zu groß sein.

    Häufig wird die einfachere und schnellere Variante gewählt: Die Innenwand wird nicht gestülpt, es wird lediglich eine Borte außen angeklebt. Der obere Randabschluss besteht damit aus mehreren Schichten Birkenrinde, es ist gewissermaßen ein Zwitter zwischen unseren Serien »Taiga« und »Baikal«, allerdings in geringerer Qualität.

    Der Randabschluss bei Birkenrindendosen kann tatsächlich auch durch Materialkombinationen Birkenrinde + ein weiteres Material realisiert werden: Leder bietet sich an, hierbei kann auch mit Farbkontrasten schön gespielt werden.

    Zum Nähen werden neben den Fäden aus Birkenrinde auch Wurzeln (Etwa Weide oder Faulbaum) verwendet, auch möglich sind Lederschnüre oder Bast.

Betrachte 2 Posts - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort zu schreiben.